FAQ

Frequently Asked Questions

Kann ich ein Arrangement spielen, das Sie speziell für andere Musiker angefertigt haben?
Prinzipiell ja. Aber in der Regel wird das Arrangement bei Ihnen anders klingen, weil Sie bzw. Ihre (Mit-)Musiker andere Features (Stärken/Schwächen etc.) vorweisen als die Musiker, für die ich das Arrangement ursprünglich geschrieben habe. Im Ernstfall gibt es bei Ihnen Probleme, im Glücksfall klingt das Arrangement hervorragend.

Ich habe eine Melodie komponiert, die relativ antiquiert klingt. Können Sie ihr mit einem modernen Arrangement ein zeitgemäßes “Kleid” verpassen?
Das ist durchaus möglich und kann sogar zu einem interessanten Ergebnis führen. Zunächst aber schauen wir uns gemeinsam Ihre Melodie an. Vielleicht lohnt es sich, hier und da ein “Hebelchen” umzustellen.

Wie lange arbeiten Sie an einem Auftrag?
Das kann ich nicht genau vorhersagen, da jeder Auftrag in allen Punkten einzigartig ist. Hinzu kommt, daß ich einen fertig gestellten Auftrag erst dann herausgebe, wenn ich selbst mit dem Ergebnis meiner Arbeit zufrieden bin.

Ich würde gern meine Eigenkomposition arrangieren lassen, fürchte aber, dass sie ganz oder teilweise gestohlen wird, wenn ich sie in fremde Hände gebe. Darum meine Frage: Wie halten Sie es mit der Wahrung von Urheberrechten?
Ich bemühe mich, niemals wissentlich eine nicht veröffentlichte Komposition bzw. Songtext eines Kunden oder Anfragestellers ganz oder teilweise in mein geistiges Eigentum zu übernehmen. Wenn Sie Ihre unveröffentlichten Werke urheberrechtlich schützen möchten, bevor Sie sie in fremde Hände geben, rate ich Ihnen, sich diesbezüglich umfassend zu informieren, z.B. via Internet.

Versehen Sie Ihre Streichersätze mit Artikulationszeichen?
Grundsätzlich ja. Dabei beschränke ich mich auf allgemeine Zeichen wie staccato, portato, tenuto, marcato etc. Ich verzichte auf die Auf- und Abstrich-Zeichen, da diese erfahrungsgemäß von den MusikerInnen beim ersten Einspielen selbst über die Noten gesetzt werden.

Veröffentlichen Sie im Kundenauftrag geschriebene Arrangements und Kompositionen?
Dazu bin ich nur in Ausnahmefällen berechtigt (siehe AGB 6.2).

Warum ist auf Ihrer Homepage wenig über Sie als Komponist zu erfahren?
Meist werde ich als Arrangeur verpflichtet. Daher gerät das Komponieren ein wenig in den Hintergrund.

Schreiben Sie auch Noten von Hand?
Seit vielen Jahren nicht mehr. Mittlerweile gibt es gute Computer-Notensatzprogramme. Ich arbeite zur Zeit mit Sibelius.

Was kosten Ihre Dienstleistungen? Führen Sie eine Preisliste?
Die Höhe meines jeweiligen Arbeitsaufwandes ist von Musiktitel zu Musiktitel unterschiedlich und hängt darüber hinaus von individuellen Kundenwünschen ab. Aus diesem Grund veröffentliche ich keine Preisliste. Ich bemühe mich aber, meine Kalkulation insgesamt fair zu gestalten.

Kann ich Ihre für mich erstellten Noten auch in einem Tonstudio verwenden?
Ja, selbstverständlich! Alles was live auf der Bühne gespielt wird, läßt sich je nach Studiogröße und Equipment aufnehmen und produzieren.

Erstellen Sie MIDI-Files?
Ich kann MIDI-Files aus meinem Notensatzprogramm heraus exportieren (z.B. für Übungszwecke).

Arrangeur

Arrangeur

Ich schreibe Arrangements in vielen Musikrichtungen und Stilen.

Erprobte Techniken wie Reharmonisation, Groove-Bearbeitung, Instrumentierung oder Hinzukomponieren helfen mir, das Ergebnis meiner Arbeit interessant klingen zu lassen.

Arrangement nach Ihren Vorgaben

Sie können bei mir gern ein Arrangement bestellen, das auf Ihre Wünsche und Vorgaben abgestimmt ist. Bitte senden Sie mir dafür nach Möglichkeit Vorlagen wie Noten und/oder Audiodateien, unter Umständen auch Links zu Musikvideos (z.B. YouTube),

und informieren mich über Details wie z.B.

gewünschte Tonart,
gewünschter Stil,
Besetzung und Können der Musiker/Sänger,
(Ziel-)Publikum und dessen Hörgewohnheiten,
Niveau des Arrangements,
spontane Idee zum Gesamtablauf,
alles, was Ihnen am Herzen liegt.

Wenn wir uns in allen Dingen einig sind, beginnt meine eigentliche Arbeit.

Beispiel: „Bye Bye Blackbird“
(Info: Wikipedia)

Vorlagen: Takt 1 – 8 (Noten/Audio)
Bye Bye Blackbird - Vorlage

^ nach oben ^

Arrangement – Variante 1
Sie wünschen ein niveauvolles Arrangement im Stilbereich Jazz/Latin für ein anspruchsvolles Publikum. Besetzung: Trompete, Tenorsaxophon, Piano, Bass, Drums (Profis/fortgeschrittene Amateure)

Reharmonisation:
Um das Ergebnis interessant klingen zu lassen, verändere ich an bestimmten Stellen die ursprüngliche Akkordstruktur.
Bei diesem Beispiel arbeite ich zunächst mit Linien:
Hauptlinie: Melodie
Basslinie, beginnend auf der 6. Stufe der Tonleiter chromatisch abwärts, am Ende auflösend
zusätzliche Linie zwischen Melodie und Bass
Wenn ich vom bisherigen Ergebnis überzeugt bin, versehe ich das Ganze mit Füllnoten und (optional) Akkordsymbolen.
Bye Bye Blackbird - Reharmonisation

Groove-Entwicklung / Bearbeitung:
Nun heißt es, den bisherigen Errungenschaften Leben einzuhauchen, z.B. durch Melodie-Variation, leichter Improvisation und rhythmisch angepasster Begleitung.
Bye Bye Blackbird - Piano mit Groove

Instrumentierung:
Umsetzung für die gewünschte Besetzung
Bye Bye Blackbird - Jazzquintett

^ nach oben ^

Arrangement – Variante 2
vierstimmiger polyphoner Streichersatz im guten alten Swingstil

auf YouTube abspielen


Arrangement – Variante 3 (absoluter Gegensatz zu den bisherigen Varianten)
punkige Polka mit „Spassfaktor“ für Bläserformation. Da das Publikum sich überwiegend aus Partygästen zusammensetzt, sind komplizierte Akkordstrukturen fehl am Platz.
So etwa könnte das Ergebnis klingen:

Vieles ist möglich. Sprechen Sie mich an.

^ nach oben ^

Artikel zu „Arrangeur“ und „Arrangement“

Arrangeur
In den Zeiten, als Musik noch nicht zu 90% am Computer geschaffen wurde, war der Arrangeur ein hoch angesehener Spezialist. Heutzutage ist der Arrangeur oft Komponist, Musiker und Produzent in einer Person, ‚sampelt’ am Rechner seine Werke, ohne je ein Notenblatt auszudrucken.
Nach wie vor gefragt sind gute Arrangeure z.B. in Bigbands, der Filmmusik und im Musicalbereich. Wenn auch die Übergänge zwischen Komponisten, Musikern und Produzenten fließend sind, so gibt es doch einige spezifische Merkmale für die Arbeit des Arrangeurs.
Nicht jeder Komponist hat die Zeit oder auch das Know-how sein Werk für ein großes Orchester auszunotieren. Hier ist die Kompetenz des Arrangeurs gefragt.

Quelle: medienwiki.org – abgerufen am 16.10.2019


Arrangement
Arrangement im traditionellen Sinne ist eine Bearbeitung eines Musikwerks, mit der das Original an einen bestimmten Zweck angepasst wird.
Die Art der Bearbeitung kann sehr unterschiedlich sein:
Der Ablauf des Originals kann erhalten bleiben (z.B. beim Umschreiben einer Komposition für eine andere Besetzung); oder die Teile des Originals, manchmal sogar verschiedene Originalkompositionen, werden zu einem neuen Ablauf zusammengestellt und ggf. mit hinzukomponierten Überleitungen verbunden, wie bei Suiten (Potpourris, Medleys) über beliebte Melodien aus Musicals.

Quelle: lernhelfer.de – abgerufen am 16.10.2019

^ nach oben ^

Komponist

Das heutige Tätigkeitsfeld eines Komponisten unterscheidet sich in vielen Punkten vom klassisch-traditionellen:
So kann ich z.B. eine „neue“ Tonfolge ins Leben rufen, und ich darf mich bedenkenlos Komponist nennen.
Grundlage einer Komposition kann auch eine alte Volksweise sein, die clever arrangiert ein neues Werk darstellt.
Oder ich schreibe Kompositionen und bin gleichzeitig mein eigener Arrangeur und Notensetzer, Beispiel: 20 Jazz- und Rock Trios (Schott Music).

In meinem gesamten Tätigkeitsspektrum haben die Begriffe „Komposition“ und „Arrangement“ demnach viele Schnittmengen. So füge ich beim Arrangieren einer Komposition möglicherweise eine eigene Nebenmelodie oder einen neuen Teil hinzu.


Info
Die freie Wissendatenbank Wikipedia beschäftigt sich auch mit dem Begriff „Komponist“. Hier ein Auszug (Stand: 25.04.2019):

Komponist (…) ist, wer musikalische Werke (Kompositionen) erschafft und an diesen Werken ausschließliches oder anteiliges geistiges Eigentum besitzt.
Das Ergebnis des Kompositionsvorganges wird abschließend als Komposition meist in notierter Form (traditionell per Hand oder direkt als Notensatz im Computer) vorgelegt. Insbesondere in der elektronischen Musik, aber zunehmend auch in allen Genres, deren Werke erst bei der Arbeit in Tonstudios vollständig entstehen, werden die Werke auch in Form von Aufnahmen abschließend festgelegt. Die Musik eines Komponisten wird durch Interpreten (Musiker, Sänger) zum Erklingen gebracht oder studiotechnisch realisiert.

. . . weiterlesen bei Wikipedia . . .

Notenschreiber

Als reiner „Notenschreiber“ befasse ich mich mit Musik, die regulär nicht aus meiner Feder stammt, und setze sie wunschgemäß um, z.B.
Allgemeine Notation (Musik notieren)
Ich schreibe Notenvorlagen aller Art (auch handschriftliche) ab.
Ich importiere MIDI-Files und versuche, daraus ein gut lesbares Notenbild zu erstellen.
Transkription (Übertragung von Audiodateien)
Ich höre Audiodateien (auch Videos wie Youtube etc.) ab und bringe sie auf „Papier“.
Transposition (Vertikales Verschieben)
Ich bewege die erstellten Noten um ein bestimmtes Intervall auf- oder abwärts in die gewünschte Zieltonart.

Notation, Übertragung einer handschriftlichen Vorlage

Bis in die späten 1990er Jahre habe ich ausschließlich mit Notenpapier, Bleistift und Radiergummi gearbeitet. Der Wendepunkt kam mit erschwinglichen Heimcomputern und brauchbaren Notenschreibprogrammen.
Mein erster Computer war ein MIDI-tauglicher Atari 1040 STE, die damals passende Notensatzsoftware war Score Perfect, und zum Einrichten der von Verlagen vorgegebenen Satzspiegel benutzte ich das mit Atari und Score Perfect kompatible DTP-Programm Calamus. So entstanden z.B. die von Schott Music herausgegeben 20 Jazz- und Rock Trios.
Seit vielen Jahren arbeite ich am PC mit dem Notensatzprogramm Sibelius und weiteren nützlichen „Helferlein“.

Info
Musik wurde bereits lange vor Christi Geburt notiert. Die vielfältigen Notenschriften, die sich im Laufe der Zeit entwickelten, haben so gut wie nichts mit der uns heute bekannten Notation gemeinsam.
Ein ausführlicher Artikel zu diesem Thema steht bei Wikipedia.

Feedbacks

Siegfried Fietz (siehe Wikipedia):
Hallo lieber Manfred, ich möchte mich sehr herzlich bedanken. Du bist wirklich ein Meister, was diese Aufteilungen angeht. Das machst du in meinem Sinne. Danke dafür, es ist ganz toll. Also, ich hab´s erhalten und geb´s in unseren Shop. Vielen, vielen Dank, bis bald.


Hallo Herr Schenk,
es ist einfach wunderschön !!!!!! DANKE!!!!
Ich hab Gänsehaut bekommen und Tränchen in den Augen. EINFACH SPITZE !!!!!!
Kann es kaum erwarten, damit anzufangen.
Liebe Grüße
Claudia Rossow


Lieber Manfred,
tolle Arbeit! Bitte mach alles fertig, damit die Band am Samstag Dein erstklassiges Arrangement proben kann.
Andreas Düdder


Lieber Manfred,
ich konnte gerade mal kurz in die Hummelflug-Partitur gucken. Allergrößten Respekt und Hut ab!!! Ganz super gemacht!!!
Liebe Grüße
Dirk Schmalenbach (edenmusic)


Lieber Herr Schenk,
vielen Dank für die Zusendung der Noten und Ihre ausgezeichnete Arbeit.
Hoffentlich bis bald mal wieder.
Herzlichen Gruß
Franz Lambert


Hallo Manfred,
vielen, vielen Dank für die tollen Noten!
Du bist echt ein Vollprofi, super!
Freu mich…
Schöne Grüße, Thomas

^ nach oben ^

Yeees, sehr geil!!! So machma des 🙂 Nochmal ein richtig cooles Arrangement, emotional, den Song spannend gemacht, einfach perfekt 🙂 Da hat die Kapelle nochma richtig was zu tun 🙂 Kannst du mir bitte noch eine mp3 Version ohne Gesangsstimme, soz. als Playback für die Sänger rausbouncen?
1000 Dank, nächtliche Grüße aus Stuttgart
Thomas


Hallo Manfred,
schreibe dir gerade aus dem Büro in Köln…
Möchte mich bedanken bei dir, das Liedchen lässt sich sehr gut spielen. Denke dass es ein Erfolg werden wird…
Beste Grüße, und schönes Wochenende für dich
Frank


Hallo Herr Schenk,
da bin ich mal wieder. Herzlichen Dank für das letzte Musikstück, Sie haben sich mal wieder selbst übertroffen! Es läuft sehr gut und gefällt allen super!
Mit freundlichen Grüßen
Jens Liedtke


Hallo Herr Schenk,
die Stücke hören sich super an. Vielen Dank! Ihnen ein schönes Wochenende und nochmals herzlichen Dank für die tolle Arbeit.
Beste Grüße Thomas Hohneck


Sehr geehrter Herr Schenk,
das ging ja super schnell! Herzlichen Dank! Ich werde mich wohl wieder bei Ihnen melden, da wir planen für einen anderen Musiker ein Songbook rauszugeben!
Sie haben mich überzeugt dass Sie genau der Richtige sind für diesen Job!
Liebe Grüsse und frohe Festtage
Fabia Widmann


Hallo Herr Schenk,
erst heute habe ich Zeit gefunden, mir Ihr Werk anzuhören. Es ist wirklich wunderschön geworden, vielen Dank nochmals für Ihre hervorragende Arbeit.
Gruß Thomas Fehling

^ nach oben ^

Lieber Herr Schenk,
habe mir eben „Nach all den Jahren“ ausgedruckt und durchgespielt. Vielen Dank – erstklassige Arbeit, natürlich komme ich damit zurecht. Schade das wir uns nicht früher kennengelernt haben. In meiner Zeit auf Kreuzfahrtschiffen habe ich immer wieder gute Arrangements gebraucht die ich dann meist zusammen mit einem Bandmitglied irgendwie „zusammen gebastelt“ habe….. Was hätte man da alles machen können……. Na ja, die Zeit ist vorbei!
Nochmals vielen Dank – super
Christian Guentert


Hallo und schönen guten Tag Manfred,
es gibt mal wieder etwas Neues und sehr Schönes zu berichten:
Die Deutsche Popstiftung hat Sassan CeltiX für einen der ersten drei Plätze des 32. Deutschen Rock & Pop-Preises 2014 in der Kategorie „Bestes Blasinstrument“ nominiert!
An diesem Erfolg bist du maßgeblich beteiligt: Ohne deine sauberen und passgenauen Noten beim Umsetzen vom Gesang auf den Dudelsack wäre ich heute noch nicht so weit wie ich jetzt bin. Selbst wenn es beim Finale am 13. Dezember 2014 in der Siegerlandhalle „nur“ der dritte Platz wird, ist es ein großartiger Erfolg!
Ich sage dir jetzt schon mal von ganzem Herzen Danke und freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dir.
Viele liebe Grüße aus Neuss, auch an deine Frau
Frank Kessel www.sassanceltix.de


Lieber Herr Schenk,
wir haben die Probenphase beendet und wollen Ihnen noch einmal ein dickes Kompliment aussprechen: Ihre Arrangements sind so verblüffend einfach, aber sie klingen genial! Weltklasse! Sie sind echt ein Praktiker der alten Schule. Vielen vielen Dank!
Beste Grüße Jens Becker
www.allegria-concept.de


Ich bin außerordentlich froh um Ihre Arbeit, insbesonders was einerseits den Rhythmus und damit die einzelnen Notenlängen und anderseits die richtigen Akkorde anbelangt. Da habe ich oft bei einzelnen Stellen oder auch ganz am Anfang, wenn es um die Taktart geht, unüberbrückbare Mühe. Zudem finde ich auch oft, dass das Rhythmische bei gekauften Noten nicht ganz genau stimmt. Da ist mir Ihre Arbeit eine grosse Hilfe! Ihre Arbeit erfährt bei mir noch einige Änderungen, aber nicht weil sie unzureichend wäre, sondern weil ich sie auf die aktuelle Situation unseres Chores anpassen muss und dabei auch noch ein wenig kreativ sein möchte. Ohne Ihre Grundlage und Ihre Ideen könnte ich meine Supplements gar nicht umsetzen, und deshalb bin ich Ihnen auch sehr dankbar für Ihre wirklich gute Arbeit!
Mit freundlichem Gruss
Andi Kaul


Hallo Herr Schenk,
ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für das hervorragende Streicher-Arrangement zu unserem Chorsatz von „Angels“ bedanken, es hat dem Song ein richtiges Sahnehäubchen aufgesetzt, wirklich klasse!!!
Ganz liebe Grüße aus der Pfalz
Viola S. Hoffmann & DaCapo Schifferstadt


Betreff: Schönes Ländle
Hallo Manfred,
Ich sage mal besten Dank dafür. Ist echt toll geworden. Wenn es mal einen Livemitschnitt gibt sende ich ihn dir zu 😉
Grüße aus Österreich
Jürgen Fink

^ nach oben ^

Lieber Herr Schenk,
ich bin froh, Ihnen das Arrangieren der Songs für mein Musical “Beauty and the Beast – Eine Legende lebt” anvertraut zu haben. Die Qualität Ihrer Musik ist einfach überwältigend. Sie kitzeln aus jedem Akkord immer noch etwas mehr heraus, was dem ganzen Stück eine unendliche Tiefe gibt.
Liebe Grüße
Ephraim Peise


Wenn es den Begriff „Arrangeur“ noch nicht gäbe, würde man ihn wahrscheinlich Manfred Schenk nennen. Lieber Manfred, ich danke Dir herzlichst für Deine Arbeit und die Arrangements an den letzten Werken, Deine Ideen, Deiner Ruhe und der Fähigkeit, aus jeder noch so kleinen Passage das musikalische Maximum herauszuholen. Besonders danke ich Dir dafür, dass Du dabei immer noch Mensch geblieben bist. Ich hoffe, bald unsere ersten Aufnahmen hören zu können.
Herzliche Grüsse Christoph Jarkow


Hallo Manfred,
wir sind von deinen Arrangements für “Swing It´s Easy” restlos begeistert. Die Studioaufnahmen sind fantastisch.
Kollegiale Grüße Michael König


Hey Manfred,
vielen Dank für die Schlagzeugnoten. Hab die gestern abend direkt mit zur Probe genommen. Sicher, ein paar Stellen musste ich abändern und anpassen, aber ansonsten sind die mir eine sehr große Hilfe gewesen.
Also noch mal vielen Dank für diese große Hilfe….bis dann, Jonas


Sehr geehrter Herr Schenk,
vielen Dank für Ihre wundervollen Kompositionen und Arrangements zur Show „Swing It´s Easy“.
Mit freundlichen Grüßen Rainer Zipfel

^ nach oben ^

Guten Tag Herr Schenk,
Sie hatten doch für mich den Marsch „The Troy Fight“ geschrieben… Also, der Marsch klingt super. Dafür nochmal DANKE!
Liebe Grüße Sascha Brunder


Lieber Manfred,
ein herzliches Danke Schön für das wunderbare Arrangement von Christoph Jarkows „Fantasia Rhapsodica“. Für uns war es ein besonderes Erlebnis, das Werk im Beisein des Arrangeurs uraufführen zu dürfen. Auch im Umfeld des Orchesters haben sich viele Menschen sehr positiv über die „Fantasia“ geäußert. Jetzt hoffen wir erst mal, dass Christoph schnellstens einen Verlag für das Stück findet, und freuen uns schon auf „Gruß an Schwalmstadt“ und die nächsten Früchte der Zusammenarbeit Jarkow/Schenk, denn diese scheint wirklich sehr gut zu passen.
Beste Grüße, Michael Glaessel (Blasorchester Schwalmstadt)


Sehr geehrter Herr Schenk,
ich bedanke mich für Ihre soeben telefonisch erteilte Zustimmung, wonach wir Ihr Arrangement „Kein schöner Land“ in unser CD-Projekt aufnehmen dürfen. Selbstverständlich werden wir Sie bei der GEMA-Anmeldung ordnungsgemäss als Bearbeiter benennen. Die CD soll zum nächsten Sommer aufgenommen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Rafael Dyck


Guten Abend Herr Schenk,
zuerst mal ganz herzlichen Dank, das hat nicht nur wunderbar geklappt, sondern macht auch große Freude und entspricht voll und ganz unseren Erwartungen! Wirklich super, und auf welch hohem Niveau! Am Montag in einer Woche steht das Konzert an. Letztes Weekend war die erste Probe mit allen Musikern in Stuttgart, und diese Woche wird an den Details gefeilt. Vorab ein großes Lob der beteiligten Künstler, Ihre Arrangements wurden sowohl musikalisch wie auch von der sauberen Aufbereitung in höchsten Tönen gelobt, ganz großes Danke Schön.
Herzliche Grüße aus der Schweiz
Markus Kellenberger & Familie


Guten Tag Herr Schenk,
mir sind gerade die von Ihnen in den 80er Jahren geschriebenen Arrangements wie Abba, Beatles, Polka Party, Fanfare for The Cammon Man, Digilu und viele andere in die Hände gefallen. Ich habe diese Noten damals für unsere Fanfaren-Trompeten der Karnevalsgesellschaft Schöpp op in Mönchengladbach bei Ihnen schreiben lassen. Das war eine schöne Zeit. Den Verein gibt es noch und einige sind heute noch dabei. Vielleicht komme ich für ein paar Lernstunden mal nach Wuppertal. Schön daß es Sie noch gibt. Alles Gute, Gesundheit und noch viel Spaß mit der Musik.
Viele Grüße Klaus Röttges


Hallo Herr Schenk,
vielen Dank für die Überarbeitung. Aus meiner Sicht sieht jetzt alles ok aus. Sollte ich noch einmal Unterstützung hinsichtlich der Notation benötigen, würde es mich freuen, wenn ich erneut auf Ihre Hilfe zurückgreifen darf.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Hartmann

Big Band + Orchester + Gesang

classic meets jazz
Who Wants To Live Forever *)
Rock-Ballade
Original: Brian May/Queen
Big Band der Stadt Hamm, Krakauer Philharmoniker, Sänger Freddy Pieper

Info
*) = Noten nicht verfügbar / music scores not available


Kategorien:

Big Band + Gesang

Big Band + Orchester + Gesang

Big Band instrumental

Small Big Band (Easy Listening)

Classic & Symphonic Pop

Streicher

Folklore / Mundartlied

Weihnachten

Blasmusik

kleine und gemischte Besetzungen

Big Band + Gesang

big band
Got To Get You Into My Life *)
Rock-Shuffle, Melodie/Text: John Lennon / Paul McCartney

Hello, Dolly! *)
Swing, Melodie/Text: Jerry Herman
Arrangement für Gesangsduo und Big Band

The Long And Winding Road
Pop-Ballade, Melodie/Text: Paul McCartney
The Long And Winding Road
Arrangement für Sänger, Big Band, Solo-Trompete/Flügelhorn

Vilja-Lied (aus “Die lustige Witwe”)
Melodie: Franz Lehár, Text: Victor Léon und Leo Stein
Vilja-Lied
Arrangement für klassische Sopranistin, Backup Vocals, Keyboard-Strings und dezente Big Band

info
*) = Noten nicht verfügbar / music scores not available


Kategorien:

Big Band + Gesang

Big Band + Orchester + Gesang

Big Band instrumental

Small Big Band (Easy Listening)

Classic & Symphonic Pop

Streicher

Folklore / Mundartlied

Weihnachten

Blasmusik

kleine und gemischte Besetzungen